Als Hochzeitsfotograf in Leipzig unterwegs – die Deutsch-Ungarische Connection

Franca und Gabor splitteten ihre Hochzeit in zwei Teile. Am ersten Tag wurde ganz sittsam und bedächtig im weißen Haus in Markkleeberg geheiratet. Nach der Trauung, blieb mir viel Zeit mit den beiden das umliegende Gebiet zu erforschen. Neben dem sehr schönen Park, der für die klassischen Bilder herhalten müsste, gingen wir auch in ein kleines und verstecktes Freibad in der Nähe. Und obwohl die Saison vorbei war, ließ uns der Haus- oder besser Badeherr für eine halbe Stunde sein kleines Reich als Kulisse nutzen. Am zweiten Tag stieg die Hochzeitsfeier im Leipziger Kanal 28. Und was da alles passierte können Worte kaum beschreiben. Die Bilder geben eine vage Ahnung…

Zurück zur Übersicht